Stahl Blankenburg - Abteilung Tischtennis
Stahl Blankenburg - Abteilung Tischtennis
© SG Stahl Blankenburg 1948 e.V. - Abteilung Tischtennis 2017
10.Zweier turnier

10.Zweiermannschaftsturnier 2014

78 Teilnehmer beim Neujahrsturnier der SG Stahl

Einheimische nur mit  Ullmann/Damm im C-Feld erfolgreich

Nach genau 5 Jahren der Nichtdurchführung konnte in diesem Jahr am ersten Januar-Wochenende im Sportforum Blankenburg das beliebte Neujahrsturnier der SG Stahl im „ Zweier-Mannschaftsmodus „  , dank der Bemühungen von Initiator Manfred Heimann, wieder veranstaltet werden. Ein großer Dank gilt vorab auch dem Unterstützer der Gastronomie,  der HALBERSTÄDTER LANDWURST GmbH um Geschäftsführer Frank Kaufhold sowie den vielen fleißigen Helfern aus dem Verein, insbesondere den Ehefrauen und Angehörigen der Stahl-Spieler, welche zeitweise zwischen den Arbeitszeiten im Beruf und bis zu 9 Std. am Stück die Versorgung absicherten. Insgesamt 39 teilweise geschlechter- und vereinsgemischte Mannschaften a. 2 Spieler/innen -  angereist von Schwerz, Halle, Magdeburg, Quedlinburg, Ballenstedt, Ilsenburg, Wernigerode, Walkenried, Halberstadt, Goslar, Biederitz und Weißenfels – kämpften um Pokale, Urkunden und Geldprämien. Im C-Feld, Spieler mit QTTR-Wert unter 1500 Punkten, gab es die einzigen einheimischen Podestplätze. Von den 8 Mannschaften gewann die Kombination Peter Ullmann/Wilfried Damm souverän das Finale gegen ihre Vereinskollegen Wilke/Böhme. Der dritte Platz ging an das weibliche Duo aus Barleben/Stahl-Nord MD K.Möller/P.Möller. Im B-Feld, Spieler mit einem QTTR-Wert 1500-1799 Punkte, wetteiferten insgesamt 22 Mannschaften. Dieser Wettkampf dauerte dann auch am Samstag von 14 bis 21.15 Uhr. Verdiente Sieger wurden Andreas Fekl und Thomas Weber von der SG Kugelberg Weißenfels. Beachtlich der zweite Platz der Senioren-Kombination aus der Weltkulturerbestadt Quedlinburg Kaczor/Bahr. Gemeinsame Dritte wurden die Paarungen Mack/Rapp-Diesdorf Md und Futh,A.-Medizin MD/Böhme-Post SV Halle. In der Elite-Klasse, dem A-Feld – Spieler mit einem QTTR-Wert 1800 bis 2100 Punkten – traten am Sonntag  9 Mannschaften mit zumTeil oberligaerfahrenen Akteuren an. Die Siegermannschaft vom VfL Oker (Goslar) mit Marin Kostadinov (dieser spielte wegen seines über 2100 Punkten liegenden QTTR-Wertes mit Ausnahmegenehmigung der Turnierleitung )und Hendrik Fahlbusch hatte wie erwartet keinen gleichwertigen Kontrahenten und gewann das Turnier ohne Niederlage. Auch Finalgegner TTC Börde MD, mit dem oberligaerfahrenen Verbandsligaspieler Jens Köhler und dem Landesligaspieler Peter Bauske setzte sich bis zum Finale sicher gegen die restlichen Mannschaften durch und scheiterte nur am VfL Oker. Platz 3 ging verdient an die routinierte und spielerisch starke Verbandsliga-Formation Maik Hoffmann/Thomas Schumann von der SG Aufbau Schwerz, welche das Team um Regionalligaspieler Schmidt-DJK Biederitz/Wallborn-HSG Medizin MD klar niederhielt. Viel Lob von den Teilnehmern und bis zu 30 Zuschauern zur Organisation und zum Catering war dem Veranstalter SG Stahl Blankenburg Motivation genug, das Turnier auch für das nächste Jahr einzuplanen. Abschließend bedanken sich die Organisatoren der SG Stahl noch bei der Stadt Blankenburg und dem Eigenbetrieb TEB, welche die Veranstaltung  trotz Feiertags- Ruhephase im Sportforum ermöglichten.
Von rechts nach links für die Plätze 1-4; Marin Kostadinov, Hendrik Fahlbusch vom Sieger VfL Oker, Peter Bauske, Jens Köhler vom Zweiten TTC Börde, Thomas Schumann, Maik Hoffmann vom Dritten SG Aufbau Schwerz und Christian Wallborn HSG Medizin Magdeburg, Markus Schmidt DJK Biederitz als Viertplatzierte.
Unser Ausrüster: